Ölpreis-Marktnews: Archiv

Sinkende US-Lagerbestände sorgen für höhere Notierungen

31.08.2018
Die Ölnotierungen konnten auch gestern wieder zulegen. Seit dem 16. August sind die Londoner Gasölpreise von damals 637 Dollar pro Tonne um 52 Dollar auf 689 Dollar pro Tonne (Stand heute Morgen) angestiegen. Dies entspricht in der Schweiz einem Aufschlag von CHF 4.00 per 100 Liter beim Heizöl. Die sich abzeichnenden Sanktionen gegen den Iran und der damit verbundenen eine mögliche Verknappung des Angebots an Ölprodukten sind Hauptgründe für den Preisanstieg.

Preis dämpfend wirkt sich einzig der Handelsstreit zwischen China und den USA aus. US-Präsident Trump plant für die übernächste Woche bereits wieder neue Strafzölle auf chinesische Importe in der Höhe von 200 Mia. Dollar. Der Zwist zwischen den beiden Grossmächten bremst das globale Wirtschaftswachstum und damit auch die Nachfrage nach Ölprodukten.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9687
Stand: 31.08.2018, nächstes Update: 01.09.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG