Ölpreis-Marktnews: Archiv

Die neuesten US-Bestandszahlen werden heute veröffentlicht

11.09.2018
Zum Wochenstart konnten sich die Ölnotierungen gut halten, ja teilweise sogar leicht zulegen. Die geplanten US-Sanktionen gegen den Iran stützen die Preise weiterhin, genau gleich, wie die unsichere Exportsituation in Libyen und Venezuela. In Libyen haben Terroristen den Sitz der nationalen Ölgesellschaft gestürmt und dabei 2 Menschen getötet und 10 verletzt. Hinter dem Anschlag soll der islamische Staat stecken.

In der Karibik formiert sich der Hurrikan Florence mit einer aktuellen Stärke der Kategorie 4 (von max. 5). Er zieht Richtung Ostküste der USA und soll am Donnerstag Virginia, Nord- und Süd Carolina erreichen. In dieser Region werden bereits Menschen evakuiert, da man grosse Verwüstungen erwartet. Heute Abend wird das API die neu-esten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlichen. Fachleute gehen davon aus, dass die Rohölvorräte gegenüber der Vorwoche um 0.8 Mio. Fass gesunken sind. Die Produktlager dürften leicht angestiegen sein.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9747
Stand: 11.09.2018, nächstes Update: 12.09.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG