Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise steigen nach vorübergehendem Rückgang wieder an

17.10.2018
Gestern schlossen die Ölnotierungen an den wichtigsten Handelsplätzen nach einer kleinen Schwächephase im Verlaufe des Tages unverändert bis leicht fester. Der Streit zwischen den USA und Saudi-Arabien und der Handelsstreit der USA stützen die Ölpreise nach wie vor. Das Potential nach oben ist jedoch begrenzt, weil die USA mit täglich 11.2 Mio. Fass so viel Rohöl fördern, wie noch nie.

Gestern Abend hat das American Petroleum Institute (API) nach Börsenschluss New York die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlicht. Anstelle des von den Fachleuten erwarteten Lageranstiegs beim Rohöl von 1.1 Mio. Fass gegenüber der Vorwoche berichtete das Institut von einer Abnahme der Bestände um 2.1 Mio. Fass. Der Markt reagiert wie meistens vorerst sehr verhalten auf die Zahlen des API. Man wartet eine Bestätigung seitens des Department of Energy (DOE) ab, der seinen Bericht heute Nachmittag publizieren wird.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9904
Stand: 17.10.2018, nächstes Update: 18.10.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG