Ölpreis-Marktnews: Archiv

Erneute Abwärtsbewegung mit nachfolgender Aufwärtskorrektur

18.10.2018
Nach einem ganz leicht festeren Start in den neuen Tag setzte gestern bei den Öl- notierungen ab ca. 11 Uhr eine klare, technisch bedingte Abwärtsbewegung ein. Diese wurde nach der Veröffentlichung der neuesten US-Bestandszahlen durch das Department of Energy (DOE) nochmals verstärkt, so dass am Ende des Tages bei allen Produkten deutliche Verluste festzustellen waren.

Im Gegensatz zum American Petroleum Institute (API) (- 2.1 Mio. Fass) wies gestern das DOE beim Rohöl im Vergleich zur Vorwoche einen um 6.5 Mio. Fass höheren Lagerbestand aus. Fachleute hatten mit einem Lageraufbau von 1.1 Mio. Fass gerechnet. Die erstaun- lich hohe Zahl kam wahrscheinlich deshalb zustande, weil die Exporte gesenkt wurden, die Importe jedoch anstiegen. Die höheren US-Rohölvorräte überraschen trotzdem, ist doch die Produktion in den USA wegen dem Hurrikan Michael in den letzten paar Tagen von 11.2 Mio. Fass pro Tag auf 10.9 Mio. Fass gefallen.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9947
Stand: 18.10.2018, nächstes Update: 19.10.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG