Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölnotierungen weiterhin fest

22.10.2018
Zum Wochenschluss konnten sich die Ölnotierungen leicht erholen, nachdem sie zuvor zwei Tage unter Druck geraten waren. Technische Aufwärtskorrekturen und der Aufbau von Long-Positionen beim Rohöl waren die Hauptgründe für die Aufwärtsbewegung. Dazu kamen noch die fallenden iranischen Ölexporte und der Rückgang der Ölproduktion in Venezuela.

In den USA ist die Anzahl der aktiven Ölabbaustellen letzte Woche um 4 Einheiten auf 873 angestiegen. Einen spürbaren Einfluss auf die Ölnotierungen hatte diese Veränderung noch nicht. In rund zwei Wochen starten die US-Sanktionen gegen den Iran. Die Trump Regierung hat signalisiert, dass einige Importeure Ausnahmeregelungen erhalten könnten, damit mehr Öl auf die Märkte fliesst und es nicht zu einer Verknappung kommt. Kurz vor den Kongresswahlen hat US-Präsident Trump kein Interesse an hohen Tankstellenpreisen.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9963
Stand: 22.10.2018, nächstes Update: 23.10.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG