Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölnotierungen geben leicht nach

29.10.2018
Zum Wochenschluss legten die Ölnotierungen leicht zu. Fachleute sprachen von technischen Korrekturen nach den deutlichen Verlusten im Verlaufe der letzten Woche. Fundamental wurde die Gegenbewegung von einer möglichen Schliessung eines grösseren Ölfeldes in Libyen gestützt.

Heute Morgen sind die Ölpreise wieder unter Druck. Am Wochenende liess der russische Energieminister Alexander Nowak verlauten, dass sein Land wohl keine weiteren Förderkürzungen vornehmen werde. Die Risiken bei einem Defizit des Ölangebots auf dem Weltmarkt seien zu gross. Nowak schloss nicht aus, dass Russland die Ölproduktion erhöhen wird. Die aktuelle Fördermenge des Landes hat mit täglich 11.4 Mio. Fass einen neuen Rekordstand erreicht. In den USA ist die Anzahl der aktiven Ölabbaustellen vergangene Woche erneut angestiegen. Zurzeit sind 875 Anlagen in Betrieb, das sind 2 mehr als vor einer Woche.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9976
Stand: 29.10.2018, nächstes Update: 30.10.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG