Ölpreis-Marktnews: Archiv

Rohölnotierungen steigen leicht an

19.11.2018
Zum Wochenschluss legten die Rohölnotierungen nochmals ganz leicht zu, während die Heizölpreise etwas nachgaben. Die Marktteilnehmer fokussieren sich auf das nächste OPEC Treffen vom 6. Dezember. Im Vorfeld dieses Meetings macht Saudi-Arabien schon Mal Stimmung und fordert eine Produktionskürzung des Kartells von täglich 1.4 Mio. Fass. Damit dieser Schritt Preis wirksam wird, müsste Russland seinen Ausstoss ebenfalls reduzieren. Momentan sieht es allerdings nicht danach aus, dass die Russen zu diesem Schritt bereit wären.

In den USA wird weiter auf Hochtouren Öl gefördert. Die Anzahl der aktiven Ölabbau- stellen stieg vergangene Woche gemäss dem Öldienstleister Baker Hughes um zwei Einheiten auf 888 an. Die Fördermenge lag mit täg-lich 11.7 Mio. Fass auf einem neuen Rekordniveau. Bei uns in der Schweiz könnten diese Woche die tieferen Temperaturen, welche für ganz Europa angesagt sind, die Preise stützen, ja sogar leicht ansteigen lassen.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9994
Stand: 19.11.2018, nächstes Update: 20.11.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG