Ölpreis-Marktnews: Archiv

US-Lagerdaten im Fokus

28.11.2018
Nach einem schwachen Start in den neuen Tag konnten sich gestern die Ölnotierungen bis am frühen Nachmittag von ihren Verlusten wieder erholen, bevor es am Abend zu einer erneuten, diesmal leichten Abwärtsbewegung kam. Die Marktteilnehmer richteten ihr Augenmerk auf die neuesten US-Lagerdaten.

Das American Petroleum Institute (API) hat nach Börsenschluss New York die aktuellen US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlicht. Diese zeigen beim Rohöl im Vergleich zur Vorwoche eine unerwartete Zunahme der Vorräte um 3.5 Mio. Fass. Die Fachleute hatten einen Rückgang der Lager um 0.6 Mio. Fass vorausgesagt. Man darf jetzt auf die Zahlen des Department of Energy (DOE) gespannt sein, welche am Nachmittag veröffentlicht werden. An den Börsen hat in der Nacht auf heute eine Aufwärtsbewegung eingesetzt. Fachleute spekulieren darauf, dass am G20 Gipfel möglicherweise etwas bewegt wird. Sei es wie gestern erwähnt, im Fall des Handelssrteits der USA oder betreffend den Fördermengen Saudi-Arabiens.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9985
Stand: 28.11.2018, nächstes Update: 29.11.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2019 Migrol AG