Ölpreis-Marktnews: Archiv

US-Bestandszahlen zeigen leichte Zunahme beim Rohöl

06.02.2019
Die Auftragseingänge in der Industrie sanken im November um 0.6 Prozent. Die Nach-frage nach langfristigen Gütern war, bereinigt um den Transportsektor ebenfalls rückläufig und zwar um 0.4 Prozent. Der ISM Index für den Dienstleistungssektor ging um 1.3 Punkte auf 56.7 Punkte zurück.

Den dominierenden, Preis belastenden Faktoren stehen natürlich weiterhin die Preis stützenden Argumente wie die Produktionskürzung der OPEC+ Länder gegenüber. Gestern hörte man gerüchteweise, dass Russland seinen Ausstoss im Januar nun doch um täglich 100'000 Fass gekürzt haben soll. Das American Petroleum Institute (API) hat am späten Dienstagabend die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlicht. Diese zeigen gegenüber der Vorwoche eine etwas mehr als erwartete Zunahme bei den Rohölvorräten. Die Märkte haben auf die Zahlen noch nicht reagiert. Möglicherweise warten die Händler die Statistik des Department of Energy (DOE) ab, welche heute Nachmittag veröffentlicht wird.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9996
Stand: 06.02.2019, nächstes Update: 07.02.2019

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der internationalen Rohöl- und Produktnotierungen. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von weiteren Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2019 Migrol AG