Ölpreis-Marktnews: Archiv

Verluste zum Wochenschluss - Korrekturen bereits im Gange

04.03.2019
Der an den Finanzmärkten stark beachtete Einkaufsmanagerindex ISM fiel um 2.4 Punkte auf 54.2 Punkte. Das ist seit mehr als zwei Jahren der tiefste Stand. Nach Börsenschluss New York berichtete der Öldienstleister Baker Hughes, dass die Anzahl der aktiven Ölabbaustellen in den USA gegenüber der Vorwoche um 10 Einheiten auf 843 gesunken ist. Fachleute fragen sich, ob die Rohölfördermengen wegen diesem Rückgang noch gesteigert werden
können. Die OPEC Mitglieder haben im Februar ihre Ölproduktion gegenüber dem Januar um täglich 300'000 Fass gedrosselt. Seit dem November ist der Ausstoss der Kartellmitglieder um täglich 1.5 Mio. Fass gesunken. Im Juni wird am nächsten OPEC Treffen entschieden, ob die Kürzungen bis zum Jahresende ausgedehnt werden oder nicht. Die USA und China scheinen kurz vor einer Einigung im Handelsstreit zu stehen. Gemäss einem chinesischen
Regierungsvertreter seien in den letzten Gesprächen substantielle Fortschritte erzielt worden.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9986
Stand: 04.03.2019, nächstes Update: 05.03.2019

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der internationalen Rohöl- und Produktnotierungen. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von weiteren Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2019 Migrol AG