Ölpreis-Marktnews: Archiv

Mögliches Ende des Handelsstreits stützt Ölnotierungen

05.03.2019
Die Hoffnung auf ein Ende des Handelsstreits zwischen den USA und China hat die Ölpreise gestützt. Nachdem sich die US-Seite positiv über den Verlauf der aktuellen Gespräche geäussert hatte, sprachen gestern auch die Chinesen von «substanziellen Fortschritten».

Die Organisation erdölexportierender Länder Mitglieder (kurz OPEC) werden sich am 17. und 18. April in Wien treffen. Ein Entscheid betreffend die Fördermen-gen wird an diesem Meeting wohl nicht gefällt werden. Dazu sei es zu früh, man könne den Einfluss der Produktionskürzungen noch zu wenig beurteilen, hiess es aus OPEC Kreisen. Am übernächsten Treffen vom 25. bis 26. Juni könnte über eine allfällige Verlängerung der aktuell gültigen Vereinbarung entschieden werden. Heute Abend wird nach Börsenschluss New York das API die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlichen. Fachleute prognostizieren im Vergleich zur Vorwoche einen leichten Aufbau der Rohöllager um 0.4 Mio. Fass Die Produktvorräte dürften um 1 bis 2 Mio. Fass gesunken sein.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.999
Stand: 05.03.2019, nächstes Update: 06.03.2019

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2019 Migrol AG