Ölpreis-Marktnews: Archiv

OPEC Bericht stützt Ölpreise

18.03.2019
Die Kartellmitglieder hatten im Februar ihren Ausstoss gegenüber dem Januar nochmals um 221'000 Fass pro Tag auf 30.55 Mio. Fass pro Tag gesenkt. Insgesamt hat die OPEC ihre Produktion um 1.02 Mio. Fass pro Tag reduziert, geplant war eine Kürzung der Fördermengen um täglich 800'000 Fass.

Die Internationale Energie Agentur (IEA) berichtete, dass der globale Ölmarkt im ersten Quartal des laufenden Jahres ganz leicht überversorgt sein könnte. Für das zweite Quartal prognostiziert sie aber ein Defizit von täglich 500'000 Fass Rohöl. Die globale Nachfrage nach Öl ist trotz der konjunkturellen Abkühlung um täglich 2 Mio. Fass angestiegen. Einige OPEC Mitglieder haben sich am Wochenende in Baku getroffen und dabei die Absicht bekräftigt, die Drosselung der Ölproduktion mindestens bis Ende Juni aufrechtzuerhalten. Damit würden sie sich nicht dem Druck von US-Präsident Trump beugen. Der Öldienstleister Baker Hughes hat am Freitag bekannt gegeben, dass die Anzahl der aktiven Ölabbaustellen in den USA gegenüber der Vorwoche um eine Einheit auf 833 gesunken ist. Die Börsen dürften auf diese Nachricht nicht reagieren.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.0023
Stand: 18.03.2019, nächstes Update: 19.03.2019

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der internationalen Rohöl- und Produktnotierungen. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von weiteren Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2019 Migrol AG