Ölpreis-Marktnews: Archiv

Handelsstreit und Versorgungssituation bewegen den Ölmarkt

14.05.2019
Je nach Nachrichtenlage steigen bzw. sinken die Ölnotierungen. Aktuell scheinen die Verhandlungen zwischen China und den USA in einer Sackgasse zu stecken. Das belastet die Ölpreise. Die mögliche Eskalation am Persischen Golf hingegen sorgt für Auftrieb.

Der Iran hat gestern einen Teilrückzug aus dem Atomabkommen angekündigt. Damit könnte er die Nuklearforschung bald wiederaufnehmen. Die USA ihrerseits hat die Militärpräsenz um den Persischen Golf verstärkt. Grossbritannien und Deutschland haben die USA vor einem Krieg mit dem Iran gewarnt. Die EU ist überzeugt, dass das Atom- abkommen mit dem Iran aufrechterhalten werden müsse. Heute wird das American Petroleum Institute (API) nach Börsenschluss New York die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlichen. Fachleute tippen, dass die US-Rohöllager gegenüber der Vorwoche um 2.1 Mio. Fass zurückgegangen sind.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.0054
Stand: 14.05.2019, nächstes Update: 15.05.2019

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2019 Migrol AG