Marktnews  Ölnotierungen nach US-Lagerdaten deutlich fester

Die Ölnotierungen haben gestern im Vorfeld der Veröffentlichung der neuesten US-Lagerdaten deutlich zugelegt. Die Londoner Gasölpreise sind allerdings nicht in dem Masse angestiegen, wie die New Yorker Heizölpreise. Deshalb werden Teile der Aufschläge aus Übersee in London heute Morgen nachgeholt.
Die klaren Preisaufschläge kamen zustande, weil die Marktteilnehmer zuversichtlich sind, dass in der kommenden Gesprächsrunde zwischen China und den USA im Handelsstreit Fortschritte erzielt werden könnten. Zudem hatten Analysten einen Rückgang der US-Ölvorräte vorausgesagt. Nach Börsenschluss New York hat das API die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlicht. Diese zeigten beim Rohöl und beim Benzin gegenüber der Vorwoche einen deutlich stärkeren Abbau der Lager als von den Fachleuten prognostiziert wurde. Entsprechend reagierten die Ölpreise in der Nacht mit einer erneuten Aufwärtsbewegung.

1 USD = 0.9901

Stand: 31.7.2019, nächstes Update: 2.8.2019

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der internationalen Rohöl- und Produktnotierungen. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von weiteren Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen. Migrol übernimmt keine Haftung für Vollständigkeit und Richtigkeit der auf dieser Seite publizierten Informationen.