Marktnews  Erneut deutlicher Preisanstieg zum Wochenstart

Die Ölnotierungen sind zum Wochenstart deutlich angestiegen, nachdem es am Freitag zu starken Kursschwankungen gekommen war. Erhöhte Spannungen zwischen dem Iran und den USA sowie der Handelskrieg zwischen China und den USA sorgen weiterhin für grosse Unsicherheit, wobei der jüngste Anstieg nicht primär auf diese Kernfaktoren zurückzuführen ist.

Konkret reagierten die Marktteilnehmer auf Aussagen des Energieministers der Vereinigten Arabischen Emirate, welcher am Freitag sagte, dass die OPEC und ihre Verbündeten zum Ausgleich des Rohölmarktes verpflichtet seien. Mit anderen Worten: Es könnten weitere Förderkürzungsmassnahmen beschlossen werden. Zusätzlichen Auftrieb erhielten die Notierungen, weil China im August im Vormonatsvergleich rund 3% mehr Rohöl importiert hat. Dies entspricht dem höchsten Stand seit April 2019. Ausserdem ist die Anzahl der Förderanlagen in den Vereinigten Staaten um 4 auf 738 Einheiten gesunken, was dem niedrigsten Stand der letzten 2 Jahre entspricht.



1 USD = 0.9897

Stand: 9.9.2019, nächstes Update: 10.9.2019

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der internationalen Rohöl- und Produktnotierungen. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von weiteren Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen. Migrol übernimmt keine Haftung für Vollständigkeit und Richtigkeit der auf dieser Seite publizierten Informationen.