Marktnews  Ölnotierungen gaben etwas nach

Die Ölnotierungen haben gestern im Tagesverlauf stark nachgegeben. Die Erwartungen der Marktteilnehmer hinsichtlich verstärkter Bemühungen die Fördermengen zu kürzen wurden enttäuscht. Man hatte beim Treffen der OPEC in Abu Dhabi offensichtlich doch nicht über die Notwendigkeit von weiteren Kürzungen gesprochen.
Zu den Verlusten führte auch der gestern veröffentlichte Bericht der Internationalen Energie Agentur (IEA), welcher trotz einer leicht rückläufigen US-Förderung einen Anstieg der globalen Fördermenge im August auswies. Darüber hinaus könnte US-Präsident Trump eine Lockerung der Sanktionen gegen den Iran veranlassen. Wenn sich die Beziehung zum Iran verbessern würde, dürfte bald wieder deutlich mehr iranisches Öl auf den Markt fliessen. Die OPEC wird voraussichtlich frühestens im Dezember wieder über mögliche Förderkürzungsmassnahmen debattieren.

1 USD = 0.9881

Stand: 13.9.2019, nächstes Update: 16.9.2019

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der internationalen Rohöl- und Produktnotierungen. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von weiteren Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen. Migrol übernimmt keine Haftung für Vollständigkeit und Richtigkeit der auf dieser Seite publizierten Informationen.