Marktnews  Ölnotierungen konnten sich etwas von den Verlusten erholen

Zum Wochenschluss konnten sich die Ölnotierungen etwas von ihren deutlichen Verlusten unter der Woche erholen. Dennoch gaben sie innert den letzten 5 Arbeitstagen über 5 Prozent nach. Ausgelöst wurde die Abwärtsbewegung von schwachen Konjunkturdaten dies und jenseits des Atlantiks.
Die Gegenbewegung vom Freitag war technisch gesteuert. Gestützt wurden die Ölnotierungen aber durch positive Zahlen vom US-Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosenquote fiel im September von 3.7 auf 3.5 Prozent auf den tiefsten Stand der letzten 50 Jahre. Diese Woche werden die Marktteilnehmer ihr Augenmerk auf das Treffen zwischen China und die USA richten. Es findet am Donnerstag und am Freitag in Washington statt. Die beiden Parteien werden einmal mehr nach Lösungen zur Beendigung des Handelsstreits zwischen den beiden Nationen suchen.

1 USD = 0.9948

Stand: 7.10.2019, nächstes Update: 8.10.2019

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der internationalen Rohöl- und Produktnotierungen. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von weiteren Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen. Migrol übernimmt keine Haftung für Vollständigkeit und Richtigkeit der auf dieser Seite publizierten Informationen.