COVID-19: Wir sind für Sie da!

Wir passen unsere Massnahmen laufend der aktuellen COVID-19 Situation an und können unsere Dienstleistungen mit leichten Einschränkungen, aber in gewohnter Qualität anbieten. Migrol Brenn- und Treibstoff-Bestellungen sowie Anfragen für unsere Service-Dienstleistungen werden laufend entgegengenommen und ausgeliefert bzw. ausgeführt. Sie finden auf dieser Seite die wichtigsten Antworten auf Ihre Fragen.

Die Migrol AG setzt die durch den Bundesrat verhängten Massnahmen gegen die Corona-Pandemie strikte um und schützt Ihre Kunden und Mitarbeitenden.
  • Die Versorgung der Schweiz mit Heizöl ist gesichert. Der Markt ist zurzeit gut versorgt, doch sollte sich das Angebot widererwarten verknappen, kann der Bund jederzeit Pflichtlager freigeben.

  • Unsere Chauffeure erhalten laufend auf die aktuelle Situation angepasste Weisungen und sind auf die ausserordentliche Situation sensibilisiert worden.

  • Der Aufschiebung des Liefertermins steht aufgrund der speziellen Situation nichts im Wege. Die Terminverschiebung ist kostenlos und wird von Migrol schriftlich bestätigt.

  • Nein, aufgrund des immer noch vorhandenen Ansteckungsrisikos ist diese Form der Bezahlung leider nicht möglich, eine allfällige Zahlung per Kreditkarte besprechen Sie bitte mit Ihrem Kundenberater.

  • Alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind gesund und wurden über die Verhaltensregeln informiert und geschult.

  • Ja, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind geschult und speziell ausgebildet. Wir desinfizieren zudem alle von uns berührten Türfallen.

  • Die Equipen des Technischen Dienstes wurden mit Merkblättern und Sonderausrüstung auf die besondere Situation ausgebildet und vorbereitet.

  • Schliessen Sie am besten alle notwendigen Türen auf, damit der Zugang zum Tank/Boiler problemlos möglich ist.

  • Ja, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind geschult und speziell ausgebildet. 

  • Die Equipen wurden mit Merkblättern und Sonderausrüstung auf die besondere Situation ausgebildet und vorbereitet.

  • Schliessen Sie am besten alle notwendigen Türen auf, damit der Zugang zur Tätigkeitsstätte problemlos möglich ist.