CO2-Abgabenerhöhung

Gemäss Art. 94 der CO2-Verordnung wird der Bund auf Beginn 2018 die CO2-Abgabe erhöhen. Diese Erhöhung wird Heizöl-Lieferungen ab dem ersten Januar 2018 um CHF 3.42 (inkl. MwSt.) pro 100 Liter verteuern. Das sind bei einer durchschnittlichen Tankfüllung rund CHF 100.- Mehrkosten.

Erfahrungen aus den vergangenen Abgabenerhöhungen zeigen, dass die Heizölpreise Anfang Herbst ansteigen könnten. Der Grund dafür ist die begrenzte Transportkapazität im Schweizer Markt.

Die zu erwartende, stark steigende Nachfrage könnte bei vielen Heizölhändlern Transportengpässe in der diesjährigen Auslieferung verursachen.
 

Pressemeldung Bundesamt für Umwelt, Juli 2017:

Zu hohe CO2-Emissionen aus Brennstoffen – Erhöhung der Abgabe im Jahr 2018

Bern, 11.07.2017 - Die witterungsbereinigten CO2-Emissionen aus fossilen Brennstoffen sinken, aber nicht genug. Gemäss der CO2-Statistik, die das Bundesamt für Umwelt BAFU am 11. Juli 2017 veröffentlicht hat, wurde das für 2016 festgelegte Ziel, nämlich eine Abnahme um 27 Prozent gegenüber 1990, nicht erreicht. Per 1. Januar 2018 wird daher die CO2-Abgabe von 84 auf 96 Franken pro Tonne CO2 erhöht. Dieser automatische Korrekturmechanismus soll einen Anreiz für den sparsamen Umgang mit fossilen Energien und für den Umstieg auf erneuerbare Energiequellen schaffen. Weitere Informationen


Mitteilung Erdöl-Vereinigung / Union Pétrolière, September 2017:

Schweizer Anteil beim CO2-Ausstoss unterschreitet die Promillegrenze

Für den Bund sind die CO2-Emissionen aus Brennstoffen zu hoch. In der Folge wird der Preis pro Liter Heizöl am 1. Januar 2018 erhöht. Der CO2-Ausstoss aus Gas- und Ölheizungen sinkt zwar, aber eben nicht schnell genug, um eine erneute Erhöhung der CO2-Abgabe zu verhindern. Der Abgabesatz beläuft sich ab 2018 neu auf 96 Franken pro Tonne CO2 (heute: 84 Franken). Zuzüglich der Mehrwertsteuer sind dies dann insgesamt über 27 Rappen pro Liter Heizöl. Das für 2016 festgelegte Ziel, eine Abnahme um 27 Prozent gegenüber 1990, wurde nicht erreicht. Weitere Informationen

Copyright © 2017 Migrol AG