Erdöl-Fakten

 

Wie hoch ist der Energieverbrauch der Welt? 

2016 betrug der Weltenergieverbrauch insgesamt 13'276,3 Mio. Tonnen Öläquivalent.

 

Wie hoch ist der Energieverbrauch pro Kopf?

Im Jahr 2016 wurden in Nordamerika 15,6 kg Energie (Öläquivalent) pro Tag und Person benötigt, in der Schweiz 8,7 kg, in der EU 8,9 kg und im Rest der Welt 3,7 kg.

 

Wie viel Energie wurde wo produziert?

Im Jahr 2016 wurden insgesamt 4'382,4 Mio. Tonnen Erdöl produziert. Die Aufteilung: Mittlerer Osten 1'496,9 Mio. Tonnen, Nordamerika 882,6 Mio. Tonnen, ehemalige Sowjetunion 689,9 Mio. Tonnen, Asien und Pazifik 383,0 Mio. Tonnen, Afrika 374,8 Mio. Tonnen, Süd- und Zentralamerika 384,5 Mio. Tonnen und Europa 170,6 Mio. Tonnen.

 

Wie viel Energie wurde wo verbraucht?

Der gesamte Erdölverbrauch lag im Jahr 2016 bei insgesamt 4'418,2 Mio. Tonnen. Die Aufteilung: Nordamerika 1046,9 Mio. Tonnen, Asien und Pazifik 1557,3 Mio. Tonnen, Europa 689,8 Mio. Tonnen, der Mittlere Osten 417,8 Mio. Tonnen, Süd- und Zentralamerika 326,2 Mio. Tonnen, die ehemalige Sowjetunion 194,9 Mio. Tonnen und Afrika 185,4 Mio. Tonnen.

 

Wie hoch sind die Erdölreserven noch?

Die Erdölreserven werden auf 240,7 Milliarden Tonnen geschätzt. Grosse Vorkommen findet man in folgenden Regionen: Mittlerer Osten 110,1 Mrd. Tonnen, Süd- und Zentralamerika 50,8 Mrd. Tonnen, Afrika 16,9 Mrd. Tonnen, ehemalige Sowjetunion 20,1 Mrd. Tonnen, Nordamerika 34,5 Mrd. Tonnen, Asien und Pazifik 6,4 Mrd. Tonnen und Europa 1,8 Mrd. Tonnen.

 

Wie lange reichen diese Öl-Vorkommen noch aus?

Durch den technischen Fortschritt und der sich ständig erhöhenden Förderungskapazitäten (Erreichen von bisher unerschliessbaren Vorkommen) kann man nur sehr wage Schätzungen anstellen. So hatte man im Jahr 1975 noch geschätzt, dass die Reserven noch knapp 34 Jahre reichen würden. Man fand aber neue Vorkommen und musste die Schätzung laufend anpassen. Genauso verhält es sich heute. 2016 schätzte man, dass die Reserven noch 51 Jahre reichen werden.

 

Fördern wir mehr oder weniger Erdöl?

Die technologische Entwicklung in der Erdölförderung erhöht die Produktion laufend.

 

Wie ist die Entwicklung des Rohöl – Preises?

In den 90er Jahre kostete ein Fass Rohöl noch 19 US - Dollar. Auf dem Tiefststand war der Rohölpreis im Jahre 1999. Damals erreichte er 13 Dollar pro Fass. In den Jahren 2004 – 2007 sind die Preise stark angestiegen, den Höchststand erreichte das schwarze Gold 2008 knapp 140 US-Dollar pro Fass.

 

Wie hoch ist der Erdölverbrauch der Schweiz?

Der Verbrauch an Erdöl liegt in der Schweiz bei 11 bis 12 Mio. Tonnen pro Jahr.

 

Was sind die häufigsten Erdölprodukte?

Heizöl wird mit ca. 3,6 Mio. Tonnen pro Jahr eindeutig am meisten verbraucht. Gefolgt von den Auto-Benzinen mit 2,8 Mio. Tonnen, Dieselöl mit 2,6 Mio. Tonnen und Flugtreibstoffen mit 1,6 Mio. Tonnen.
 

Zahlenquelle: Erdölvereinigung Schweiz

Copyright © 2019 Migrol AG