Ölpreis-Entwicklung: Tagesaktuelle News

Marktteilnehmer warten auf Bestandeszahlen

11.12.2018
Nach einem leicht festeren Start in die neue Woche gaben gestern die Ölnotierungen am späteren Nachmittag wieder deutlich nach. Fachleute zweifeln an der Umsetzung des jüngsten OPEC+ Beschlusses. Zudem belastet der Handelsstreit zwischen den USA und China die Ölpreise. China hat am Wochenende schwache Aussenhandelsdaten veröffentlicht. Ein Zeichen, dass im Reich der Mitte die Konjunktur ins Stocken geraten ist.

In Libyen wurde die Produktion auf dem grössten Ölfeld des Landes gestoppt. Dem Markt fehlen deshalb 315'000 Fass Rohöl pro Tag. Auswirkungen auf die Preise hat dieses Ereignis bis dato keine. Heute Abend wird das American Petroleum Institute (API) die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlichen. Analysten erwarten gegenüber der Vorwoche eine Abnahme der Rohölvorräte um 2.9 Mio. Fass.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9896
Stand: 11.12.2018, nächstes Update: 12.12.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG