Nouvelles du marché des prix du pétrole: archives

Festere Ölpreise im frühen Handel

02.08.2018
Die Ölnotierungen sind nach den Bestandsdaten des American Petroleum Institute (API) und des Department of Energy (DOE), welche deutlich positiver als erwartet ausgefallen sind, gesunken. So wurde beim Rohöl ein Abbau von 3.2 Mio. Fass gegenüber der Vorwoche erwartet, aber sowohl API (+ 5.6 Mio. Fass) wie auch DOE (+ 3.8 Mio. Fass) lagen mit ihren Zahlen deutlich über den Prognosen.

Für weiteren Preisdruck sorgt auch die Meldung, das US-Präsident Trump mit dem Iran Gesprächsbereitschaft signalisiert hat. Für Unsicherheit sorgt weiterhin der Handelsstreit zwischen den USA und China. Die USA haben gedroht, die Zölle für chinesische Waren von 10% auf 25% anzuheben. Sollte dies umgesetzt werden, könnte dies die globale Wirtschaft beeinflussen und eine sinkende Nachfrage nach Öl zur Folge haben. Die Preise haben sich im frühen Handel etwas gefestigt, nach den Verlusten von gestern folgen nun Korrekturbewegungen.
 

Un contrôle de votre citerne à intervalles réguliers s’avère toujours très important. En cas de besoin, commandez suffisamment à l'avance. Pour toutes commandes en urgence (avec supplément), veuillez nous contacter au numéro de téléphone 0844 000 000.

Pour obtenir une offre de mazout ou de diesel, veuillez cliquer sur le lien suivant:

Mazout - Offre / Commande

Diesel - Offre / Commande

1 USD = CHF 0.9917
Etat du: 02.08.2018, prochaine mise à jour: 03.08.2018

Les nouvelles du marché se réfèrent à l’évolution des prix du pétrole brut. Le pétrole brut américain est considéré comme le produit de référence. En règle générale, l’évolution des prix de ce produit détermine également les prix du mazout, du diesel et de l’essence. Toutefois, l’évolution effective des prix en Suisse peut varier en fonction de facteurs d’influence tels que les coûts de transport, les frais de fret sur le Rhin ou le cours du dollar.

Copyright © 2018 Migrol SA