Nouvelles du marché des prix du pétrole: archives

US-Rohöllagerbestände zeigen kräftigen Anstieg

12.10.2018
Gestern hat das Department of Energy (DOE) die Vorgaben des American Petroleum Institute (API) bestätigt und ebenfalls von einem kräftigen Anstieg der US-Rohöllagerbestände von 6 Mio. Fass gegenüber der Vorwoche berichtet. Dies sorgte für grossen Druck auf die Ölpreise, welcher noch zusätzlich von den deutlich sinkenden Aktienmärkten verstärkt wurde. Innert zwei Tagen sind die Rohölpreise um 3 Dollar pro Barrel gefallen. Am Dienstag noch befanden sie sich mit über 85 Dollar pro Fass (Sorte Nordsee Brent) auf ihrem höchsten Stand seit dem November 2014.

Wegen dem Hurrikan Michael ist die Rohölproduktion im Golf von Mexiko am Donnerstag um 40 Prozent gesunken. Michael hat gestern Florida überquert und bewegt sich jetzt Richtung North Carolina. Er hat an Stärke deutlich verloren und wurde von den Fachleuten zu einem tropischen Sturm herabgestuft. Einige Ölgesellschaften haben bereits damit begonnen, ihre Ölmitarbeiter auf die Plattformen zurück zu bringen.
 

Un contrôle de votre citerne à intervalles réguliers s’avère toujours très important. En cas de besoin, commandez suffisamment à l'avance. Pour toutes commandes en urgence (avec supplément), veuillez nous contacter au numéro de téléphone 0844 000 000.

Pour obtenir une offre de mazout ou de diesel, veuillez cliquer sur le lien suivant:

Mazout - Offre / Commande

Diesel - Offre / Commande

1 USD = CHF 0.99
Etat du: 12.10.2018, prochaine mise à jour: 13.10.2018

Les nouvelles du marché se réfèrent à l’évolution des cours du pétrole brut et des produits pétroliers sur les marchés internationaux. Toutefois, l’évolution effective des prix en Suisse peut varier en fonction d’autres facteurs d’influence tels que les coûts de transport, les frais de fret sur le Rhin ou le cours du dollar.