Nouvelles du marché des prix du pétrole: archives

Ölnotierungen bleiben instabil

08.02.2019
Seit nun mehr vier Wochen schwanken die Londoner Rohölpreise zwischen 60 und 63 Dollar pro Fass hin und her. Gestern tendierten sie wieder einmal südwärts. Die Marktteilnehmer machen sich Sorgen betreffend die globale Verlangsamung des Wirtschaftswachstums. Schwächelt die Wirtschaft, so sinkt die Nachfrage nach Öl und die Preise geraten unter Druck.

Den Freifall werden wir bei den Ölpreisen allerdings nicht sehen. Die Produktions- kürzungen der OPEC+ Länder und die Lieferausfälle in Venezuela stützen den Öl- notierungen permanent. Dazu kommt immer wieder die Hoffnung auf eine Beendigung des Handelstreites zwischen den USA und China. Nächste Woche soll diesbezüglich eine erneute Gesprächsrunde in Peking stattfinden. Gestern liess allerdings der US-Wirtschaftsberater Larry Kudlow verlauten, dass noch viele Punkte geklärt werden müssen, bis ein Vertrag unterschrieben werden könnte. Die Aktienmärkte reagierten negativ auf diese Aussage.
 

Un contrôle de votre citerne à intervalles réguliers s’avère toujours très important. En cas de besoin, commandez suffisamment à l'avance. Pour toutes commandes en urgence (avec supplément), veuillez nous contacter au numéro de téléphone 0844 000 000.

Pour obtenir une offre de mazout ou de diesel, veuillez cliquer sur le lien suivant:

Mazout - Offre / Commande

Diesel - Offre / Commande

1 USD = CHF 1.0024
Etat du: 08.02.2019, prochaine mise à jour: 09.02.2019

Les nouvelles du marché se réfèrent à l’évolution des cours du pétrole brut et des produits pétroliers sur les marchés internationaux. Toutefois, l’évolution effective des prix en Suisse peut varier en fonction d’autres facteurs d’influence tels que les coûts de transport, les frais de fret sur le Rhin ou le cours du dollar.