Nouvelles du marché des prix du pétrole: archives

Ölnotierungen geben leicht nach

20.02.2019
Wichtige Widerstandsmarken konnten nach oben nicht durchbrochen werden, deshalb kam es zu ersten Gewinnmitnahmen. Ob es sich um einen Zwischenstopp in der Aufwärtsbewegung oder um eine Trendwende handelt, lässt sich heute noch nicht sagen.

Nebst den technischen Faktoren nannten Händler als Grund für die Abschläge die Produktionssteigerung der sieben Hauptschieferölfördergebiete in den USA um täglich 84'000 Fass Rohöl und die Tatsache, dass die Exporte des Irans trotz den von den USA verhängten Sanktionen im Januar mit 1.1 bis 1.3 Mio. Fass höher als erwartet ausfielen. Im Februar sollen die Lieferungen bei täglich 1.25 Mio. Fass liegen. Für weiterhin stabile Ölpreise sprechen die Produktionskürzungen Saudi-Arabiens und die Möglichkeit einer Einigung im Handelsstreit zwischen China und den USA. Heute Abend wird das American Petroleum Institute (API) die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlichen. Fachleute tippen im Vergleich zur Vorwoche auf eine Zunahme der Rohöllager um 3.1 Mio. Fass.
 

Un contrôle de votre citerne à intervalles réguliers s’avère toujours très important. En cas de besoin, commandez suffisamment à l'avance. Pour toutes commandes en urgence (avec supplément), veuillez nous contacter au numéro de téléphone 0844 000 000.

Pour obtenir une offre de mazout ou de diesel, veuillez cliquer sur le lien suivant:

Mazout - Offre / Commande

Diesel - Offre / Commande

1 USD = CHF 1.0013
Etat du: 20.02.2019, prochaine mise à jour: 21.02.2019

Les nouvelles du marché se réfèrent à l’évolution des cours du pétrole brut et des produits pétroliers sur les marchés internationaux. Toutefois, l’évolution effective des prix en Suisse peut varier en fonction d’autres facteurs d’influence tels que les coûts de transport, les frais de fret sur le Rhin ou le cours du dollar.