Nouvelles du marché des prix du pétrole: archives

US-Bestandszahlen zeigen eine starke Abnahme der Rohölvorräte

28.02.2019
Der saudische Energieminister Khalid Al-Falih liess verlauten, dass es notwendig sei, die geringere Ölproduktion in der zweiten Jahreshälfte fortzusetzen. Am Dienstag noch hatte US-Präsident Trump an die Adresse der OPEC getwittert, dass sich das Kartell entspannen soll.

Die tieferen US-Rohölbeständen trugen auch zur Aufwärtsbewegung bei den Ölpreisen bei. Gestern hat das Department of Energy (DOE) seine neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlicht. Diese zeigen gegenüber der Vorwoche eine unerwartet starke Abnahme der Rohölvorräte. Fachleute hatten einen Lageraufbau von 3.6 Mio. Fass vorausgesagt. Stattdessen sind die Bestände aber um 8.6 Mio. Fass gesunken. Der Abbau der Bestände ist auf eine höhere Verarbeitung und auf tiefere Importe zurückzuführen. Gemäss der Energy Information Administration (EIA) liegt die US-Rohölproduktion aktuell bei 12.1 Mio. Fass pro Tag. Das entspricht einer erneuten Zunahme von 100'000 Fass.
 

Un contrôle de votre citerne à intervalles réguliers s’avère toujours très important. En cas de besoin, commandez suffisamment à l'avance. Pour toutes commandes en urgence (avec supplément), veuillez nous contacter au numéro de téléphone 0844 000 000.

Pour obtenir une offre de mazout ou de diesel, veuillez cliquer sur le lien suivant:

Mazout - Offre / Commande

Diesel - Offre / Commande

1 USD = CHF 1.0005
Etat du: 28.02.2019, prochaine mise à jour: 01.03.2019

Les nouvelles du marché se réfèrent à l’évolution des cours du pétrole brut et des produits pétroliers sur les marchés internationaux. Toutefois, l’évolution effective des prix en Suisse peut varier en fonction d’autres facteurs d’influence tels que les coûts de transport, les frais de fret sur le Rhin ou le cours du dollar.