News di mercato sul prezzo del petrolio: archivio

Globale Überversorgung sorgt für tiefere Preise

19.12.2018
Die Abwärtsbewegung bei den Ölnotierungen, welche bereits am Freitag begann, nahm gestern nochmals an Dynamik zu. Dabei wurden wichtige Unterstützungsmarken durchbrochen und deshalb das Tempo beschleunigt. Fachleute führen die Abschläge auf die globale Überversorgung mit Ölprodukten zurück. Russland, die USA aber auch Saudi-Arabien fördern zurzeit Rekordmengen Rohöl.

Preis drückend wirken sich auch die schlechten Konjunkturdaten aus. Diese deuten darauf hin, dass im kommenden Jahr der Bedarf an Öl tiefer sein könnte als erwartet. So gesehen ist es auch fraglich, ob die von der OPEC+ beschlossene Produktionskürzung ausreichen wird, um Angebot und Nachfrage nach Ölprodukten auszubalancieren. Gestern Abend hat das American Petroleum Institute (API) nach Börsenschluss New York die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlicht. Diese zeigen gegenüber der Vorwoche höhere Rohölvorräte. Fachleute hatten eine Abnahme der Lager um 2.5 Mio. Fass vorausgesagt. Das Department of Energy (DOE) wird seine Zahlen heute Nachmittag veröffentlichen.
 

Un controllo regolare della cisterna è sempre importante. Ordini per tempo questo importante servizio. Per forniture urgenti (sono possibili dei supplementi) si metta in contatto con noi al numero 0844 000 000.

Per ottenere un’offerta per olio combustibile oppure per diesel, clicchi il seguente link:

Olio combustibile - Offerta / Ordinazione

Diesel - Offerta / Ordinazione

1 USD = CHF 0.9924
Situazione: 19.12.2018, prossimo aggiornamento: 20.12.2018

Le news di mercato si occupano dell’andamento delle quotazioni internazionali del petrolio greggio e dei prodotti petroliferi. L’andamento effettivo dei prezzi in Svizzera può variare anche a causa di altri fattori, come i costi di trasporto, il trasporto fluviale sul Reno o il tasso di cambio del dollaro.