News di mercato sul prezzo del petrolio: archivio

Ölnotierungen haben etwas zugelegt

22.02.2019
Die OPEC+ Förderkürzungen, die diversen Lieferausfälle aus anderen Produktions- gebieten und die Hoffnung auf eine mögliche Lösung im Handelsstreit zwischen China und den USA stützen die Preise. Dem gegenüber stehen Sorgen über eine Abkühlung der Konjunktur.

Saudi-Arabien wird gemäss Meinungen der Marktteilnehmer in den kommenden Monaten alles unternehmen, damit das Überangebot an Rohöl auf dem Weltmarkt eingedämmt wird. Gleichzeitig produzieren die USA immer mehr Rohöl. Letzte Woche soll der Ausstoss bei 12 Mio. Fass pro Tag gelegen sein. Die USA sind damit die ersten Produzenten, welche die 12 Mio. Fass Marke erreicht haben. Mittelfristig tippen Analysten auf eher festere Preise. Sie erwarten für die zweite Jahreshälfte einen überkauften Markt, das heisst, das Angebot wird die Nachfrage nicht abdecken können. Gestern hat das Department of Energy (DOE) die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlicht. Diese zeigen gegenüber der Vorwoche eine Zunahme der Rohölvorräte, welche im Rahmen der Erwartungen liegt. Deshalb reagieren die Börsen auch nicht gross auf den Bericht.
 

Un controllo regolare della cisterna è sempre importante. Ordini per tempo questo importante servizio. Per forniture urgenti (sono possibili dei supplementi) si metta in contatto con noi al numero 0844 000 000.

Per ottenere un’offerta per olio combustibile oppure per diesel, clicchi il seguente link:

Olio combustibile - Offerta / Ordinazione

Diesel - Offerta / Ordinazione

1 USD = CHF 1.0009
Situazione: 22.02.2019, prossimo aggiornamento: 23.02.2019

Le news di mercato si occupano dell’andamento delle quotazioni internazionali del petrolio greggio e dei prodotti petroliferi. L’andamento effettivo dei prezzi in Svizzera può variare anche a causa di altri fattori, come i costi di trasporto, il trasporto fluviale sul Reno o il tasso di cambio del dollaro.