Migrol Heizöl & Diesel Marktnews   Ölnotierungen etwas fester

Nachdem die Ölnotierungen gestern zuerst etwas angestiegen sind, zeigten sich im Tagesverlauf leichte Gegenbewegungen. Die Ölpreise werden durch die momentan zuversichtliche Stimmung an den Finanzmärkten, darunter überwiegend positiven US-Wirtschaftsdaten gestützt.
Preisstützend wirkt auch, dass sich Hurrikan «Sally» im Golf von Mexiko verstärkt. Wie schon vor Wochen wurden viele Ölplattformen in den Sicherheitsmodus heruntergefahren. Betroffen sind auch die Ölhäfen und Raffinerien in der Region, ein wesentlicher Teil der dortigen Produktion ist momentan offline. Nach der Veröffentlichung der Bestandszahlen des API (American Petroleum Institute) stiegen die Ölnotierungen an. Entgegen den Erwartungen zeigte sich beim Rohöl ein starker Abbau zur Vorwoche um 9.5 Mio. Fass, erwartet wurde ein leichter Aufbau von 2.0 Mio. Fass. Beim Benzin hingegen wurde ein leichter Abbau um 0.6 Mio. Fass vorausgesagt, ein Aufbau von 3.8 Mio. Fass wurde gemeldet. Sollte das DOE (Department of Energy) heute Nachmittag diese Zahlen bestätigen, wären zumindest kurzfristig Aufschläge denkbar.

1 USD = 0.9068

Stand: 16.9.2020, nächstes Update: 17.9.2020

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der internationalen Rohöl- und Produktnotierungen. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von weiteren Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen. Migrol übernimmt keine Haftung für Vollständigkeit und Richtigkeit der auf dieser Seite publizierten Informationen.