Migrol Heizöl & Diesel Marktnews   Ölnotierungen ohne klare Richtung

Am Mittwoch festigten sich die Preise im Tagesverlauf. Die Börse reagierte auf die unerwartet starken US-Rohölbestandsabbauten, die das API (American Petroleum Institute) am Dienstag veröffentlichte. Dies deutet darauf hin, dass die Nachfrage in den USA trotz der steigenden Coronainfektionen nicht nachzulassen scheint.
Im Vergleich zu den Schlusswerten von gestern zeigten sich die Preise im frühen Handel nur unwesentlich verändert. Um die Wirtschaft zu stützen entschied die US-Zentralbank wie erwartet, die Niedrigzinspolitik fortzusetzen. Zudem soll spätestens am Freitag über ein Billionen schweres Hilfsprogramm entschieden werden. Die Bestandszahlen des DOE (Department of Energy) zeigen beim Rohöl einen stärkeren Abbau als am Vortag vom API publiziert wurde. Momentan besteht einerseits die Hoffnung, dass die Stützungsmassnahmen der Regierungen zu einer wirtschaftlichen Erholung führen, die Möglichkeit einer zweiten Coronawelle bleibt aber weiterhin bestehen.

1 USD = 0.9141

Stand: 30.7.2020, nächstes Update: 31.7.2020

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der internationalen Rohöl- und Produktnotierungen. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von weiteren Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen. Migrol übernimmt keine Haftung für Vollständigkeit und Richtigkeit der auf dieser Seite publizierten Informationen.