Marktnews Archiv

Hier finden Sie die News aus den vergangenen Tagen.

Ölnotierungen erholen sich etwas

Tendenz leicht sinkend – Die Ölnotierungen gaben gestern deutlich nach. Die Erwartung steigender US-Rohölbestände sorgte für Entspannung an der Preisfront. Hinzu kommen Bedenken bezüglich der weltweiten Ölnachfrage, weil die Angst vor einer globalen zweiten Corona-Welle wächst.

Mehr erfahren

Ölnotierungen etwas fester

Tendenz schwach steigend – Im Vergleich zum Freitag zeigten sich die Ölnotierungen am Montagvormittag stabil. Im Tagesverlauf legten die Preise jedoch zu.

Mehr erfahren

Ölnotierungen ziemlich stabil

Tendenz stabil – Die Ölnotierungen starteten praktisch unverändert in die neue Woche. Am Freitag hatten die Preise noch zugelegt, gestützt durch die Bestandsdaten der letzten Woche.

Mehr erfahren

Ölnotierungen vor dem Wochenende etwas fester

Tendenz schwach steigend – Die Ölnotierungen haben am Donnerstag zeitweise die Verluste wieder wett gemacht. Zum Handelsbeginn waren die Preise erneut unter Druck geraten. Im weiteren Tagesverlauf setzte dann eine Gegenbewegung ein. Tendenziell werden die Preise durch die angespannte Corona-Lage belastet.

Mehr erfahren

Rohölbestände gegenüber der Vorwoche gesunken

Tendenz schwach steigend – Nachdem die Ölnotierungen gestern schwach gestartet sind konnten im Tagesverlauf leichte Kursgewinne verzeichnet werden. Aus Indien, immerhin drittgrösster Ölverbraucher der Welt, wird für den September ein starker Bedarf an Benzin gemeldet. Dabei soll das Niveau noch höher liegen, als noch vor der Covid-19 Pandemie.

Mehr erfahren

Ölnotierungen auf stabilen Niveau

Tendenz stabil – Die Ölnotierungen präsentierten sich gestern auf tiefem aber stabilen Niveau. Der Aufwärtsspielraum bleibt aufgrund der Aussicht, dass zusätzliches libysches Rohöl auf den bereits gut versorgten Markt gelangt, begrenzt. Es wird damit gerechnet, dass die Produktion nächste Woche auf 260'000 Fass pro Tag ansteigen wird.

Mehr erfahren

Ölnotierungen gaben zum Wochenstart nach

Tendenz stabil – Zum Wochenstart gaben die Ölnotierungen deutlich nach. Zum Rückgang führte die Meldung aus Libyen, dass die Blockade der Ölexporte aufgehoben wird. Damit würde zusätzliches Öl auf den bereits überversorgten Markt gelangen.

Mehr erfahren

Ölnotierungen zum Wochenstart schwächer

Tendenz leicht sinkend – Die Ölnotierungen bewegten sich vor dem Wochenende in einer engen Bandbreite. Für leichte Entspannung sorgte die Meldung, dass Libyens Kommandant Chalifa Haftar ein Ende der Ölblockade ankündigte. Die libysche National Oil Corporation (NOC) sieht das jedoch anders und fordert zuerst eine entmilitarisierung der Anlagen.

Mehr erfahren

Ölnotierungen fester

Tendenz schwach steigend – Gestern Morgen starteten die Preise etwas schwächer in den Tag, jedoch über dem Niveau des Vortags. Im Tagesverlauf stiegen die Ölnotierungen allerdings deutlich an, die Bestandsabbauten beim Rohöl zeigten Wirkung. Die Folgen von Hurrikan «Sally» sind nicht ganz eindeutig. Zunächst legt er etwa ein Viertel der Ölförderung im Golf von Mexiko lahm.

Mehr erfahren

Marktteilnehmer in abwartender Position

Tendenz schwach steigend – Im Tagesverlauf setzte sich gestern der Preisanstieg fort. Die Ölnotierungen wurden dabei von den API-Daten vom Dienstag gestützt. Die Bestandsdaten wiesen einen massiven Abbau bei den Rohölbeständen aus. Der Preisanstieg wurde auch durch Hurrikan «Sally unterstützt, der an der US-Golfküste aktiv ist, und an Intensität zulegt.

Mehr erfahren