Diesel häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen zur Diesel-Bestellung oder -Lieferung? Lesen Sie die häufig gestellten Fragen.

Fragen zur Diesel-Offerte

  • Beim Schritt «2. Adresse angeben» geben Sie zuerst Ihre Abladestelle an. Wenn Ihre Rechnungsadresse abweichend ist, klicken Sie das Kästchen «Meine Rechnungsadresse und meine Lieferadresse sind unterschiedlich» an.

  • Online kann ein Preis für bis zu drei Abladestellen berechnet werden. Wenn Sie mehr als drei Abladestellen haben, können Sie das Formular «Offertanfrage für mehr als drei Abladestellen» verwenden.

  • Die Offertgültigkeit ist beim berechneten Preis auf www.migrol-diesel.ch oder in der E-Mail-Offerte ersichtlich.

Fragen zur Diesel-Bestellung

  • Nein, auf Online-Offerten kann nur online bestellt werden. Möchten Sie telefonisch bestellen, gilt der Telefonverkaufspreis.
  • Wenn Sie im Internet bestellen, erhalten Sie gleich nach der Bestellung eine Auftragsbestätigung per E-Mail. Eine Bestätigung per Post wird nicht mehr verschickt.

  • Es ist nicht möglich, den Liefertermin auf einen Tag genau (ohne Zeitangabe) zu vereinbaren. Weil dann die gesamte Planung für diese Region nach diesem Termin ausgerichtet werden muss, ist dies mit Kosten verbunden.

  • Nein, ein Rücktritt ist nicht möglich. Alle Bestellungen sind grundsätzlich verbind-lich.

  • Diesel ist ein Börsenprodukt, dessen Preis täglichen Schwankungen unterliegt. Der am Kauftag vereinbarte Preis zwischen Migrol und Ihnen als Kunde ist fest und ändert sich auch dann nicht, wenn die Marktpreise später sinken. Ihr Vorteil: Auch ein möglicher Anstieg der Marktpreise hat auf den vereinbarten Preis keinen Einfluss mehr. Somit profitieren Sie in diesem Falle vom günstigeren Preis.

  • Das Cumulus-Programm ist ausschliesslich für Privatverbraucher von Heizöl eingeführt worden.

Fragen zur Diesel-Lieferung

  • Dieseltanks dürfen gemäss den gesetzlichen Vorschriften zu maximal 95 % des Gesamtvolumens gefüllt werden. Grund dafür ist, dass sich bei Wärme das Ölvolumen vergrössert. Gerade im Winter ist die Öltemperatur tiefer als die Temperatur im Tankraum. Wäre der Tank zu 100 % gefüllt, würde dieser überlaufen.

    Hinweis: Die Temperatur des Diesels hat keinen Einfluss auf die Menge gemäss Zähleraufdruck auf dem Lieferschein. Diesel wird weltweit mit einer Referenz-temperatur von 15 °C gehandelt. Die Zähler der Fahrzeuge messen die Öltemperatur zum Zeitpunkt des Ablads und rechnen die Menge auf 15 °C um.

Fragen zu myclimate

    1. Sie entscheiden sich beim Diesel-Einkauf für eine Kompensation.
    2. Ihr Kompensations-Beitrag unterstützt myclimate-Projekte weltweit. Zum Beispiel werden in Tansania Solarsysteme installiert, damit die ländliche Bevölkerung künftig auf Kerosinlampen verzichten kann.
  • Die CO2-Kompensation kostet CHF 5.74 pro 100 Liter Diesel. Bei einer Bestellmenge von 3'000 Litern sind das ca. CHF 170.–. Noch im Jahr 2014 kosteten 100 Liter Diesel rund CHF 30.– pro 100 Liter mehr als heute. CHF 5.74 sind also ein vergleichsweise kleiner Betrag mit grosser Wirkung!

  • Um den CO2-Ausstoss zu kompensieren, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Besuchen Sie www.migrol-diesel.ch.
    2. Aktivieren Sie die myclimate-Checkbox «Ja, ich möchte den CO2-Ausstoss kompensieren.»
    3. Der Dieselpreis sowie der myclimate-Kompensationsbetrag werden separat ausgewiesen.
    4. Nach der Diesel-Lieferung erhalten Sie eine separate Rechnung für Ihre CO2-Kompensation. Dieser Betrag fliesst vollumfänglich zu myclimate.
    5. Der Klimaschutzbeitrag kann von den Steuern abgezogen werden. Legen Sie dafür die Rechnung der CO2-Kompensation als Nachweis Ihrer Steuererklärung bei.