Migrol Heizöl & Diesel Marktnews   Ölnotierungen etwas fester

Die Ölnotierungen drehten gestern am späteren Nachmittag nach den starken Verlusten des Vortages aufwärts, dies nach einem ebenso schwachen Start in den Handelstag.
Im Fokus der Marktteilnehmer stehen nach wie vor die positiven US Bestandszahlen dieser Woche sowie die weitere Entwicklung der weltweiten Coronainfektionen. Aus verschiedenen Ländern werden steigende Fallzahlen gemeldet. Zudem verzeichnete Australien die höchste Zunahme an Neuinfektionen seit zwei Monaten. Nun wird befürchtet, dass die Regierungen wieder restriktivere Massnahmen einführen könnten, welche die Erholung der globalen Wirtschaft zunichte machen würden. Die Nachfrage nach Ölprodukten würde somit gedämpft werden. Die Meldung, dass China im Juli ein neues Rekordhoch bei Rohölimporten aus den USA erreichen wird, stützte die Preise kurzfristig. Zudem besteht auch die Möglichkeit, dass die OPEC+ Allianz ihre Rekord-Förderkürzungen bis in den August ausdehnen könnten.

1 USD = 0.9479

Stand: 26.6.2020, nächstes Update: 29.6.2020

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der internationalen Rohöl- und Produktnotierungen. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von weiteren Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen. Migrol übernimmt keine Haftung für Vollständigkeit und Richtigkeit der auf dieser Seite publizierten Informationen.