Heizen, Heizöl, Vorschriften

Bereiten Sie die Umstellung rechtzeitig vor gemeinsam mit Migrol

Ab dem 1. Juni 2023 ist MIGROL ÖKO PLUS® die Standardqualität für Ihre Heizung.

Worum geht es?

In der seit dem 1. Juni 2018 gültigen Fassung der Luftreinhalteverordnung (LRV) findet sich der folgende Abschnitt: «Heizöl ‹Extra leicht Euro› darf in Anlagen oder betrieblichen Einheiten (kleiner als 5 MW), [...], bis zum 31. Mai 2023 eingesetzt werden.»

Dies bedeutet für Sie, dass Sie ab dem 1. Juni 2023 in kleineren Heizanlagen – z.B. im Bereich von Ein- und Mehrfamilienhäusern – folglich nur noch Ökoheizöl oder ein höherwertiges Heizöl wie z.B. MIGROL GREENLIFE® verwenden dürfen. Ihr Vorteil dabei ist, dass Sie mit einem höherwertigen Brennstoff die Effizienz Ihrer Ölheizung steigern und die Umwelt schonen.

Wie bereiten Sie sich optimal

Wenn Sie nicht regelmässig jedes Jahr Heizöl bestellen, empfehlen wir Ihnen, die Umstellung vor der nächsten Heizöllieferung vorzunehmen. Wenn Sie jährlich bestellen, müssen Sie bis spätestens Frühjahr 2023 umgestellt haben. Für einen reibungslosen Betrieb Ihrer Heizung empfehlen wir Ihnen in jedem Fall folgendes Vorgehen:

  1. Heizöl bis auf maximal 10% des Tankinhalts verbrauchen.
  2. Lassen Sie das restliche Heizöl abpumpen.
  3. Führen Sie eine Tankreinigung durch.
  4. Befüllen Sie den Tank mit MIGROL ÖKO PLUS® oder einem höherwertigen Heizöl, wie z.B. MIGROL GREENLIFE®.

Zudem empfehlen wir folgende begleitende Massnahmen zu beachten:

  • Lassen Sie Ihren Brenner durch einen Heizungsfachmann prüfen und einstellen.
  • Lassen Sie Ihren Kamin und Ihren Heizkessel durch einen Kaminfeger reinigen.

Ganz generell empfehlen wir, möglichst bald auf MIGROL ÖKO PLUS® oder MIGROL GREENLIFE® umzusteigen, da der Rückkauf Ihres Heizöl Extra leicht nicht bis zum letzten Moment garantiert werden kann.

Gerne beraten wie Sie dazu persönlich. Wir freuen uns auf Ihren Anruf auf unsere:
ENERGIE- UND WÄRME-HOTLINE
0844 000 000

Beliebteste Posts Diese Themen könnten Sie auch interessieren