Migrol Heizöl & Diesel Marktnews   Ölnotierungen stabil

Zum Wochenstart gaben die Ölnotierungen etwas nach. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldete gestern einen Rekordwert an Corona-Neuinfektionen. Somit schwindet die Hoffnung auf eine baldige Erholung der globalen Wirtschaft.
In ihrem aktuellsten Monatsbericht sieht die OPEC deshalb einen Rückgang der globalen Ölnachfrage. Die OPEC rechnet, dass die weltweite Nachfrage in diesem Jahr um durchschnittlich 9.5 Mio. Fass pro Tag sinken wird. Im vorangegangenen Monatsbericht hatten die Experten noch einen Rückgang um 9.1 Mio. Fass pro Tag erwartet.
Das Problem des Überangebots müsste also von der Angebotsseite entschärft werden, das würde bedeuten die Förderquoten zu reduzieren. Am Donnerstag soll ein hochrangiges Komitee des Ölverbunds OPEC+ das künftige Vorgehen besprechen. Der Abwärtsspielraum wurde durch den Tropensturm «Sally» etwas gebremst, dieser hat bereits Florida getroffen, Förderanlagen in dieser Region sind evakuiert worden. Die Marktteilnehmer haben heute die Bestandsdaten des API im Fokus, diese werden am Abend veröffentlicht.

1 USD = 0.9068

Stand: 15.9.2020, nächstes Update: 16.9.2020

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der internationalen Rohöl- und Produktnotierungen. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von weiteren Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen. Migrol übernimmt keine Haftung für Vollständigkeit und Richtigkeit der auf dieser Seite publizierten Informationen.